Forschungszentrum Ultraschall gGmbH

Institut | Akustische Grundlagen und Technologie | Zerstörungsfreie Prüfung | Medizintechnik | Aus- und Weiterbildung

Home | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Suche:

Forschungszentrum Ultraschall gGmbH
Köthener Str. 33A
06118 Halle(Saale)

Tel.: 0345 / 44 58 39 10
Fax: 0345 / 44 58 39 19
E-mail: kontakt(at)fz-u.de

Partner

Hochschule Merseburg


Blutersatzflüssigkeiten

Mit Ultraschallmethoden können Informationen zur Zusammensetzung von Flüssigkeiten und zu ihrer Fließgeschwindigkeit gewonnen werden. Dies ist auch durch Schläuche hindurch möglich, so dass sich ein großes Anwendungsfeld u.a. in den Bereichen Dialyse, Herz-Lungen-Maschinen und Infusionen erschließt.

Bei der Analyse von Blut hat sich die Auswertung von Streusignalen für Aussagen zur Zusammensetzung und die Nutzung des Doppler-Effektes zur Bestimmung von Fließgeschwindigkeiten bewährt. Zu den Fragestellungen, die mit Ultraschall beantwortet werden können, gehört z. B. die Anzahl von Luftbläschen in extrakorporalen Blutkreisläufen (d.h. in Schlauchsystemen außerhalb des Körpers), was wiederum Rückschlüsse auf die aktuelle Gerinnungsneigung zulässt. Diese Information, in vivo, nicht-invasiv und in Echtzeit aufgenommen, kann bei Operationen oder in der Intensivpflege erfolgsentscheidend sein.

Das FZ-U unterstützt die Entwicklung solcher Systeme, indem es Blutersatzflüssigkeiten entwickelt und charakterisiert. Blutersatzflüssigkeiten sind wesentlich leichter zu handhaben als Blut und deswegen sehr hilfreich für die Entwicklung von entsprechender Ultraschallgerätetechnik.

Je nach Einsatzgebiet muss die Blutersatzflüssigkeit unterschiedliche Eigenschaften nachbilden. Im Falle der Ultraschallsensorik sind dies mechanische Eigenschaften. Am FZ-U werden als Blutersatzflüssigkeiten eingesetze Suspensionen mechanisch mittels eines Oszillationsrheometers frequenzabhängig hinsichtlich des komplexen Schermoduls untersucht. Außerdem wurden diese Materialsysteme bezüglich der Ultraschall-Streuung untersucht.

Auch für den Einsatz mit optischen Sensoren entwickeln wir Blutersatzflüssigkeiten nach Kundenanforderungen.